Aufrufe
vor 5 Monaten

CHECK #3 Bayern

Sexuelle Bildung

Sexuelle Bildung VIELFÄLTIGE KÖRPER Interview: Torsten Schwick Mit „Sexuelle Bildung zu trans* und nicht-binären Körpern“ liegt ab September 2021 eine Sammlung anschaulicher und informativer Karten über die vielfältigen Erscheinungsformen und Varianten von trans* und nicht-binären Brustbereichen und Genitalien vor. Die Abbildungen der Körpermerkmale erfolgt bewusst in ästhetisch bereichernder Form und wird durch eine Beschreibung ergänzt. So können die Materialkarten für die pädagogische Gruppenarbeit in Workshops, in der Lehre, im Selbsthilfekontext oder auch zum privaten Betrachten genutzt werden. CHECK sprach mit Alexander Hahne, dem kreativen Kopf hinter dem Projekt. Hallo Alexander, wie würdest du die neuen Materialkarten in eigenen Worten beschreiben? Die Materialkarten bieten visuelle Einblicke zu trans* und nicht-binären Körpern. Menschen haben ganz verschiedene Wünsche, was bzw. ob sie etwas an ihrem Körper verändern möchten. Und wie entstand die Idee dazu? Während meiner Arbeit in der sexuellen Bildung und als Bodyworker fiel mir auf, dass es kein bebildertes Material gibt, das unterschiedliche trans* und nicht-binäre Körper repräsentiert und die wunderschöne Vielfalt zeigt. Häufig werden trans* und nicht-binäre Körper so dargestellt und vor allem benannt, dass dabei auf cis Körper referenziert wird. Das mag ich nicht, und was ich dabei sehe, sind Leerstellen, die unsichtbar bleiben. Daher entschloss ich mich selbst, Material zu entwickeln, um die Leerstelle mit Leben zu füllen und einen Beitrag für mehr Sichtbarkeit zu leisten. Wo können sie überall in der Praxis eingesetzt werden? Die Karten können für pädagogische Gruppenarbeit in Workshops, in der Lehre, im Selbsthilfekontext oder auch zum privaten Betrachten eingesetzt werden. Es ist auch möglich, sie als Dekoration für Räume zu verwenden. In medizinischen Kontexten können sie helfen, der Sprachlosigkeit auf beiden Seiten etwas entgegenzusetzen. Idee und Konzept: Alexander Hahne (er), trans* Mann, Sexualpädagoge und ausgebildeter somatischer Begleiter. Leiter und Referent zu den Themenfeldern trans*spezifische Sensibilisierungsarbeit, Körperwahrnehmung, Intimität, Sexualität und sexuelle Gesundheit. Illustration: Momo Grace Schmülling (sie/ihr oder they/them) ist eine weiße, queere, non-binäre endosex trans* Frau, wird nicht be_Hindert und zeichnet gegen das Cistem. www.alexanderhahne.com Edition Assemblage 42 Materialkarten in kaschierter Pappschachtel, zweisprachig deutsch/ englisch | 148 x 210 mm 30,00 € 978-3-96042-113-9 | 3-973 20 CHECK BAYERN #3

Sexuelle Bildung CHECK BAYERN #3 21

Unsere Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Onlinemagazin

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.