Aufrufe
vor 3 Jahren

blu September 2017

  • Text
  • Berlin
  • Mehringdamm
  • Berliner
  • Szene
  • Wriezener
  • Musik
  • Warschauer
  • Cruising
  • Karaoke
  • Dresscode

8 BÜHNE ÜBER DAS

8 BÜHNE ÜBER DAS ZUSAMMEN- LEBEN VON DEUTSCHEN UND ARABERN INTERVIEW Tagsüber Marketingleiter bei der Volksbank, nachts Stand-up- Comedian in geheimer Mission. Sascha Straub (45) hat nicht nur die Lizenz zum Gutaussehen, sondern feiert in seiner neuen Show das Zusammenleben von Deutschen und Arabern. Hoffentlich auch bald in Berlin! Sascha, du bist gerade dabei, dein neues Bühnenprogramm zu schreiben. Worum geht es? Die Bühnenfigur Sascha Straub ist als schwuler Geheimagent unterwegs, der für die „ProSeCo9“ (Professional Security Coalition) im Einsatz ist. In meinen Shows geht es immer um lustige Dinge aus meinem Leben. Ich und mein Partner haben seit einem Jahr einen jungen Mann aus dem Irak bei uns privat aufgenommen. Diese Erfahrung verarbeite ich im neuen Programm mit dem Titel „Heilbronn Hayat“. Hayat? Das ist Arabisch und bedeutet „Leben“. Was will ich damit sagen? Deutschland lebt, lebt durch die Vielfalt der Kulturen … Wie genau sieht diese Vielfalt in dem Stück aus? Wie Karrar, ein achtzehnjähriger heterosexueller Mann, der Moslem ist und in einen schwulen Haushalt kommt. Die Vielfalt spiegelt sich auch in den kulturellen Unterschieden, der deutschen Gründlichkeit auf den Behörden und anderen lustigen Begebenheiten wider. Kannst du eine Anekdote zum Besten geben? Wir waren kürzlich im Urlaub und Karrar konnte noch nicht mit, weil er keinen Pass hatte. Als wir zurückkamen, fiel mir sofort der akkurat gemähte Rasen auf. Ich fragte Karrar, wann er gemäht hätte. „Ich habe heute gemäht“, war seine Antwort. Man muss dazu sagen, dass wir an einem Sonntag zurückgekommen sind. An einem heiligen christlichen Tag und zum Frust aller Nachbarn. *Interview: Dennis Stephan www.saschastraub.de FOTO: MICHAEL VON AULOCK LESUNG Deutschlandpremiere Zusammen mit der Thalia Buchhandlung und der Yorck-Kino GmbH präsentiert das Team vom Kino INTERNATIONAL am 21. September eine hochwertige Deutschlandpremiere. David Sedaris’ „Wer’s findet, dem gehört‘s – Meine Tagebücher und ich“ als Lesung – natürlich mit dem deutschen Text von Heikko Deutschmann. Der auch gerne mal als „Woody Allen der Literatur“ bezeichnete Autor gibt in seinen Tagebüchern nicht nur einen unterhaltsamen Einblick in sein Innerstes, nein, David Sedaris erzählt auch von seiner Schwäche für billige Pfannkuchen. Sollte man erleben, die Lesung. *rä 21.9., David Sedaris „Wer’s findet, dem gehört’s – Meine Tagebücher und ich“, Kino INTER- NATIONAL, Karl-Marx-Allee 33, U Schillingstraße., 20 Uhr

BÜHNE 9 TOUR Die Stimmgewaltige kommt! Dank Hits wie „Pop Goes The World“, „Heavy Cross“ und „Standing In The Way of Control“ wurden sie und ihre Band Gossip weltweit bekannt. Jetzt räumt sie solo ab. Sängerin, Plus-Size-Model und Stil-Ikone Beth Ditto kommt mit ihrem Album „Fake Sugar“ nach Deutschland und beehrt mit der gleichnamigen Tournee unter anderem Berlin, Köln und München. Musik hat sie im Blut, die Gute: „Meine Mum war für den Rock ’n’ Roll in unserem Haushalt zuständig, mein Dad liebte Country und Disco. Er hat mich immer in die Honky-Tonks mitgeschleppt. Das sah dann so ähnlich aus wie im Clip zum Hit ‚Fire‘. Es war toll!“, verrät die freche Maus. Hochenergetisch wird auch die Tour werden, selbst wenn die Platte mit Melancholie einhergeht – sie ist aber weiter in einer lesbischen Ehe glücklich. „Die Arbeit an dem Album erstreckte sich über mehrere Jahre. Ich glaube, der Trennungsgedanke geisterte zeitweise durch meinen Kopf. Es gibt einen Song, der heißt „In And Out“. Darin geht es genau darum – sich in eine Beziehung zu begeben, aber von der Liebe auch immer wieder Abstand zu nehmen. So ist das in einer Ehe.“ Beth, wir freuen uns auf dich. *rä „Fake Sugar“-Tour: 21.9., Berlin, Huxleys Neue Welt, 26.9., Köln, E-Werk, 27.9., München, Muffathalle, 5.10., Frankfurt, Batschkapp FOTO: ANGELO PENNETTA MAGNUS APOTHEKE MOTZSTRASSE 11 IN SCHÖNEBERG WIR FREUEN UNS MIT IHNEN AUF: 23. OKTOBER | STAGE THEATER DES WESTENS ZUGUNSTEN DER HILFSANGEBOTE DER BERLINER AIDS-HILFE e.V. UNTER DER SCHIRMHERRSCHAFT VON JUDY WINTER UND KLAUS WOWEREIT UNTER MITWIRKUNG VON BACCARA | KLAUS HOFFMANN | PAUL REEVES IRMGARD KNEF | LEILA AKINYI | TEAM RECYCLED DAS ENSEMBLE AUS DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME U.V.M. KÜNSTLER GEGEN AIDS DIE GALA 2017 KARTEN 44 €|68 €|89 € ZZGL. VVK-GEBÜHR KARTENTELEFON 030 . 479 974 77 ODER WWW.EVENTIM.DE VORVERKAUFSSTELLEN OHNE VVK-GEBÜHR: STAGE THEATER DES WESTENS, KANTSTR. 12, 10623 BERLIN MAGNUS APOTHEKE, MOTZSTR. 11, 10777 BERLIN | EISENHERZ, MOTZSTR. 23, 10777 BERLIN PREMIUMKARTEN DIREKT BEI DER BERLINER AIDS-HILFE E.V. KARTENPREISE INKLUSIVE PROSECCO B.-EMPFANG UND CULPEPPERS MITTERNACHTSBUFFET AFTER-SHOW-PARTY IM SPIEGELSAAL: ADES ZABEL UND BIGGY VAN BLOND | PIANO LOUNGE: FAUSTO ISRAEL & FRIENDS

Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.