Aufrufe
vor 5 Jahren

blu November 2016

Was für ein

Was für ein affentheater Hier flaniert Berlin Bikini Berlin

Lieber blu Leser, der Sommer wollte erst gar nicht mehr aufhören, der Herbst bezirzte dann aber umso mehr, auch kulturell. Und es geht Schlag auf Schlag weiter! Unser Cover ziert zum Beispiel einer der erfolgreichsten (und süßesten) Sänger unseres Landes: Tim Bendzko. Mit uns sprach er über sein neues Album. Auch gesprächig war der „Hipster-Opa“ Günther Krabbenhöft, eines der derzeit gefragtesten Männermodels – wir trafen ihn in Berlin. Und auf unseren MODE-Seiten konzentrieren wir uns in diesem Monat auf IVANMAN und seine avantgardistischen Mode-Entwürfe samt exklusiver Bilder. Nicht um die Bekleidung, sondern um das Darunter geht es auf den WELLNESS-Seiten: Hier nehmen wir uns im November des Themas Sport an, denn fit sein wollen wir ja alle. Exklusiv im Interview haben wir dafür Top-Model und Yoga-Sportler Berthold Rothas. Doch egal, ob du Sport treibst, via SKYPE sext oder nicht: blu liebt dich. Kostenlos! 3 Intro Viel Spaß beim Lesen und Entdecken Deine blu Redaktion www.blu.fm, www.facebook.com/blumag Stadtgespräch epaper.blu.fm Online und als App! Aktive Links • Videos und Soundfiles • Galerien • Suche • Teilen... SZENE 04 Stadt 06 blu liebt 08 Bühne 10 Essen 12 Stadtgespräch 14 Party 16 Cityradar LEBEN Wellness KULTUR Mode Film Musik Kunst Internet KALENDER 51 Termine 65 Impressum IM STILWERK KANTSTR. 17 TEL. 49 30 365 09 440 INFO@KANTHAUS.COM WWW.KANTHAUS.COM

Unsere Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Onlinemagazin

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.