Aufrufe
vor 9 Monaten

blu März / April 2021

  • Text
  • Zeit
  • Menschen
  • Buch
  • Album
  • Berlin
  • Welt
  • Wirklich
  • Musik
  • Pandemie
  • Kunst
  • April
  • Www.maenner.media
blu ist das queere Lifestyle-Magazin für Berlin

22 STYLE SCHOKOLADE

22 STYLE SCHOKOLADE Handarbeit, natürliche Rohstoffe und Einhörner Das 1932 gegründete Unternehmen versorgt uns mit Naschwerk, das man (in Maßen) ohne schlechtes Gewissen genießen kann. Zeit für Geschenke ist immer! Und seine Freund*innen kann man gerade ohnehin nicht so treffen, wie man will. Wie wäre es da mit kleinen Köstlichkeiten, die auch per Post Nähe und Genuss erzeugen können? Zum Beispiel Pralinen und Schokolade von Walter Cordes. Eine Firma mit Geschichte: „Das erste Ladengeschäft, welches Walter Cordes gemeinsam mit seiner Frau Louise Cordes eröffnete, befand sich in der Münchner Maximilianstraße und konnte dort insgesamt 63 Jahre bestehen“, wird auf der Homepage verraten. „Bis Walter Cordes es 1985 schließlich an seine Tochter Ingeborg Ruchner (geb. Cordes) übergab. Zu diesem Zeitpunkt wurde die Produktion von München nach Berg an den Starnberger See verlagert, wo Ingeborg Ruchner schon seit vielen Jahren mit ihrer Familie lebte. Bis heute hat Frau Ruchner die Firmenleitung inne und ist auch weiterhin mit ihren inzwischen fast 84 Jahren in der Produktion tätig. Ihr zur Seite steht ihre Tochter Doris Büntig (die seit 1979 im Betrieb tätig ist und noch von ihrem Großvater persönlich in die Geheimnisse der Pralinenherstellung eingeweiht wurde).“ Yey, wie schön sich das liest. Und wie gut das alles schmeckt! Unser Tipp für alle, die Leckeres verschenken oder sich selbst etwas Gutes tun wollen. *rä waltercordes.de HAUT Der Dreck muss weg! FOTO: ISTOCKPHOTO.COM/WERNERIMAGES Einmal im Monat hat sich deine Haut erneuert, das geht nach und nach vor sich und führt zu einer Menge alter Hautschuppen auf deiner Hautoberfläche. Mit den richtigen Peelings kannst du deinem größten Organ helfen, gesund zu bleiben und rosig zu schimmern. Eine ganze Fülle an Herstellern bietet passende Produkte für verschiedene Hauttypen an, manche duften, andere riechen nach nix, einige arbeiten sogar mit Säure, um dem alten Ungebrauchten an den Kragen zu gehen. Das klingt jetzt gefährlicher, als es eigentlich ist, wenn man alles beachtet, was beachtet werden muss. Beim „Charlotte Meentzen DERMA CONTROL Fruchtsäurepeeling 10 %“ handelt es sich um ein relativ sanftes Peelinggel, das ohne Neutralisator auskommt, anders als beim Hautarzt, der ein ungleich stärkeres Mittel verwenden kann, das dann aber neutralisiert werden muss. Extrem günstig ist „Balea Brown Sugar & Chia Sugar Scrub“, das man bei dm bekommt. Das Peeling arbeitet mit braunem Zucker und Chia, seine ölbasierte Formel entfernt sehr sanft überschüssige Hautschüppchen, es ist vegan und ohne Mineralöle. Eher hochpreisig (ca. 40 Euro) ist hingegen die „AHAVA DUNALIELLA ALGEA REFRESH & SMOOTH PEEL-OFF MASK“, die aber auch feine Linien mildern will und als Wirkstoff die Mikroalge Dunaliella salina aus dem Toten Meer benutzt. Eine erfrischende Peel-off- Maske, die zudem dank schwarzer Bambus- Aktivkohle deine Mitesser wegrubbelt. Gülden schimmernd ist das Körperpeeling „DR. GRANDEL Soft Sugar Scrub“, das deine Haut geschmeidig und aufnahmebereit für die anschließende Pflege machen soll. Es wird auf die trockene Haut aufgetragen und mit sanften kreisenden Bewegungen über den Körper massiert, dann kommt Wasser dazu und die Zuckerkristalle lösen sich auf – dann noch gründlich abduschen, das war es. Wer sich und seiner Haut etwas Gutes tun will, der hat scheinbar die Qual der Wahl. Diese vier Produkte werden dir aber auf jeden Fall ein gutes Hautgefühl geben. *rä

DESIGN Kiekste! Warum sollte man sich eigentlich immer nur Bilder, Poster und womöglich Wandteppiche sowie Flyer und Postkarten an die Zimmerwände hängen? Wie wäre es mit Augen?! Genau, Augen, aber aus Keramik. Der Kölner Designer Rodrigo Vairinhos stellte uns unlängst seine Kunst für zum Beispiel Bad und Küche vor: EYE von neo design studios. Diese schmucken Rundkörper wiegen nur etwas über ein halbes Kilogramm und sind extremst außergewöhnlich! *rä neo design studios, Wiener Platz 2 // 1. OG, 51065 Köln, info@neo-studios.de FOTO: M. RÄDEL KOSMETIK DER KANN WAS Wer schon einmal einen starken Hanfkeks zu Weihnachten geschenkt bekommen und diesen leider sofort ganz gegessen hat, dann während der „Helene Fischer Show“ (noch) stärkere Übelkeit verspürte, die Nacht vorm Gästeklo verbrachte und zwei Tage unter Kopfweh litt, der ist beim Thema Hanf womöglich misstrauisch. Diese Pflanze kann aber mehr, als einen versteckt im Keks zu überfallen. Zum Beispiel können ihre Wirkstoffe bei Krankheiten Symptome mildern, beruhigend wirken und auch pflegen. Zum Beispiel deine Haut. Die gerade mit dem „Bestes Bio 2021 Award“ ausgezeichnete Hanfhandcreme von STYX aus Österreich ist so ein Hanfprodukt, das dir nicht schaden, sondern guttun wird. Für Wolfgang Stix, Geschäftsführer der STYX Naturcosmetic GmbH, ist die Hanfhandcreme mit Hanf- und Ringelblumenöl sowie Zirbelkiefernöl ständiger Begleiter: „Ich liebe sie. Sie pflegt wirklich hervorragend die vom Desinfizieren gestresste Haut! Wir erzeugen seit über 60 Jahren Naturkosmetik. Und es macht mich unglaublich stolz, heuer diese Auszeichnung zu erhalten“, so der Bio-Unternehmer. Wir sind Fan! *rä www.styx.at

Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.