Aufrufe
vor 2 Jahren

blu März/April 2019

  • Text
  • Mehringdamm
  • Berlin
  • Schwule
  • Szene
  • Kultur
  • Amalgam
  • Lychener
  • Bkatheater
  • Berliner
  • Erotik

18 REISE Thailand FOTO:

18 REISE Thailand FOTO: GOTHAIBEFREE.COM „Go Thai. Be Free“. Mit diesem Slogan wirbt das thailändische Tourismusbüro (TAT) um LGBTIQ*-Urlauber. Zeitgleich mit der in Madrid stattfindenden Reisemesse Fitur wurde im Januar eine neue Videokampagne gestartet, in der schwule und lesbische Paare die Vielfalt des Landes erkunden. Neue LGBTIQ*-Videokampagne Bereits im Sommer letzten Jahres widmete sich in Bangkok ein internationales Symposium dem Thema LGBTIQ*-Tourismus, bei dem sich zahlreiche Vertreter der thailändischen Tourismusbranche über diesen Markt informieren konnten. Thailand gilt als eines der LGBTIQ*- freundlichsten Reiseländer Asiens überhaupt und blickt auf eine lange Willkommenstradition zurück. Thailands aktuelle Militärregierung unterstützt derzeit einen Gesetzesentwurf, der gleichgeschlechtliche Ehen anerkennt und bei Verabschiedung das Land zum ersten asiatischen Staat machen würde, der die Ehe für alle einführt. *dax www.gothaibefree.com EASYJET Neue Strecken ab Berlin Mit Start des Sommerflugplans Anfang April nimmt EasyJet drei neue Verbindungen ab Berlin auf. Während vom Flughafen Tegel Dubrovnik und Danzig bis zu dreimal wöchentlich angeflogen werden, starten ab Schönefeld jeweils donnerstags und sonntags Maschinen ins spanische Sevilla. Der britische Billigflieger will zudem sein Umsteigenetzwerk „Worldwide“ ausbauen, das Passagieren an insgesamt elf Flughäfen, darunter Berlin Tegel, ermöglicht, auf Verbindungen anderer Airlines bequem umzusteigen. Zu den 13 beteiligten Airlines gehören unter anderen Emirates, Singapore Airlines, Scoot, Norwegian und Thomas Cook.*dax www.easyjet.com FOTO: PIXABAY.COM MESSE ITB Berlin: Infos für queere Urlauber FOTO: ITB Auch in diesem Jahr richtet sich die Anfang März in Berlin stattfindende Internationale Tourismusbörse ITB mit einem speziellen Bereich an LGBTI*-Reisende. Zu den Sponsoren des LGBT-Pavillons zählen Ibiza, Visit Malta und die Tourism Authority of Thailand. Ebenfalls vertreten sind Aussteller aus Japan, Italien, Kolumbien, Costa Rica, Valencia, Bilbao und Mallorca. Neu ist eine Media Lounge der Aussteller Tom on Tour und Pink Banana, in der Besucher relaxen und ihre Handys aufladen können. Am Besucherwochenende findet ein buntes Unterhaltungs- und Präsentationsprogramm statt. Erstmals wird zudem am ITB-Samstag eine internationale „LGBT+ Leadership“-Konferenz im City Cube abgehalten, die von Interessierten auch ohne ITB-Eintrittskarte besucht werden kann.*dax 6. – 10.3., ITB, Messegelände am Funkturm, Messedamm, U Kaiserdamm, S Messe Nord/ Messe Süd, www.itb-berlin.com/lgbt

Strand- & Stadtleben – alles an einem Tag.” Großartig für Ryan und Carson, Hollywood Beach © 2019 ILLINOIS DEPARTMENT OF COMMERCE AND ECONOMIC OPPORTUNITY, OFFICE OF TOURISM Komme für Chicagos kilometerlange Strände und bleibe für eine Skyline, die es mit allen aufnimmt, die Du je gesehen hast. Verbringe Deine Tage mit Sehenswürdigkeiten von Weltklasse und kulinarischen Abenteuern und Deine Nächte im pulsierenden Rhythmus einer von Stolz erfüllten Stadt. Gehe raus auf die Straßen und feiere die Vielfalt der Stadt auf Festen wie dem Northalsted Market Days. Und verpasse auf keinen Fall eines von Amerikas größten Pride Festivals im kommenden Juni. ENJOYILLINOIS.DE

Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.