blumediengruppe
Aufrufe
vor 7 Monaten

blu Juli / August 2023

  • Text
  • Maennermedia
  • Kultur
  • Geschichte
  • Kunst
  • Berliner
  • Zeit
  • Queere
  • Musik
  • Foto
  • Menschen
  • Berlin

40 Kultur MALEREI BODY

40 Kultur MALEREI BODY POSITIVITY: Schwule Kunst aus Berlin Über Social Media wurden wir auf HaJü aka Proxodus aus Berlin aufmerksam, der mit seiner Kunst eine wachsende Schar an Follower*innen begeistert. Gerade gewann der Künstler den Preis der deutsch-französischen Künstlergruppe Les Skizzeurs in Zusammenarbeit mit Bürgerfonds. In seiner Kunst geht es Proxodus vor allem um Body Positivity, also darum, jedem ein gutes Körpergefühl zu vermitteln. Das kann auch mit dem Stilmittel der Erotik passieren. Was macht für dich den Reiz des Malens und Zeichnens aus? Zeichnen beruhigt ungemein. Nicht nur mich, sondern auch die Modelle, die ich live zeichne. Zudem kann ich mich vielseitig ausdrücken, immer wieder neue Dinge ausprobieren und weiter wachsen. Vor allem aber kann ich Menschen eine Freude machen: in Form meiner Kunst oder indem ich ihnen zeige, dass sie schön sind. Bunte Sachen braucht die Welt! Wann hast du damit begonnen? Ich zeichne, seitdem ich denken kann. Erst Tiere, dann Superhelden und mit der Entdeckung meiner sexuellen Identität dann queere Sachen. Auf Insta bin ich jetzt seit fast drei Jahren. Wir erotisch darf deine Kunst sein? Queer Art ist meine Nische. Hier fühle ich mich am wohlsten mit meiner Kunst. Dabei geht es um die sexuelle Identität und damit auch um Erotik. Erotik, Body Positivity, der Menschen an sich oder auch Humor vermengen sich in meinen Sachen gerne mal. Was planst du 2023 in Sachen Kunst? Jede Menge. Eine Homepage wird kommen. Jede Menge Merch wie Kalender, Kunstbücher, Spiele und mehr. Eine kleine Ausstellung kommt Ende April. Die Plattformen patreon und redbubble stehen auch in den Startlöchern. *Interview: Michael Rädel Wer jetzt neugierig geworden ist, der kann hier mehr von HaJü entdecken: linktr.ee/proxodus, www. instagram.com/proxodus TANZ Kat Válastur: „STRONG-BORN“ FOTO: VITO WALTER Alle Jahre wieder wird der Sommer noch heißer. Und vor allem bewegungsintensiver. „Tanz im August“ ist zurück. Unter anderem am 17. August mit dem oben genannten Stück von Kat Válastur. „Die Bewegungen der drei Performerinnen werden durch die an ihren Körpern befestigten Klangelemente und das Zusammenspiel mit einer kreisförmigen Holzplattform bestimmt. Zusammen mit der Perkussionistin Valentina Magaletti entfaltet das scheinbare Opferritual eine weibliche klangliche Kraft gegen die Wegwerfbarkeit und für die Ermächtigung“, so das Team von Tanz im August dazu schriftlich. „Die multiplen Krisen unserer Zeit verdeutlichen uns immer wieder, wie sehr unsere Gegenwart von Abhängigkeitsverhältnissen bestimmt ist, wie wir Menschen voneinander und von der Natur abhängen. Wie heterogen das aussehen und klingen kann, will das diesjährige Programm von Tanz im August zeigen.“ Über zwei Wochen, vom 9. bis zum 26.8., präsentieren die Veranstalter*innen hochkarätige Tanz-Produktionen, darunter Uraufführungen und Premieren, die einen Einblick in aktuelle Tendenzen und Entwicklungen des internationalen zeitgenössischen Tanzes geben. *rä www.tanzimaugust.de

LET’S HAVE FUN 100% ELEKTRISCH. ORA-MOTOR.DE ORA FUNKY CAT Stromverbrauch kombiniert 16,8 – 16,5 kWh/100 km; CO2- Emission kombiniert 0 g/km; elektrische Reichweite (EAER) 420 – 310 km, innerorts (EAER city) 653 – 462 km. Werte nach WLTP.** ** Alle Angaben wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren VO (EG) 715/2007, VO (EU) 2018/1832 ermittelt. Der WLTP-Prüfzyklus hat den NEFZ-Prüfzyklus vollständig ersetzt, sodass für dieses Fahrzeug keine NEFZ-Werte und keine CO2-Effizienzklassen vorliegen. Die tatsächlichen Werte hängen ab von individueller Fahrweise, Straßen- und Verkehrsbedin gungen, Außentemperatur, Klimaanlageneinsatz etc.; dadurch kann sich der Verbrauch erhöhen und die Reichweite reduzieren. Weitere Informationen unter ora-motor.de • Veröffentlichung der O! Automobile GmbH, Emil-Frey-Straße 2, 61169 Friedberg

Erfolgreich kopiert!

Unsere Magazine

Aus den Regionen
Unsere KI-Newsletter

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Mit männer* ergänzt seit 2021 Deutschlands einziges bundesweit erscheinendes kostenloses Männeresundheitsmagazin den Kiosk.