Aufrufe
vor 3 Jahren

blu Januar/Februar 2019

  • Text
  • Mehringdamm
  • Berlin
  • Warschauer
  • Amalgam
  • Lychener
  • Berliner
  • Kultur
  • Szene
  • Schwule
  • Bkatheater

INTRO 3 Inhalt Bühne:

INTRO 3 Inhalt Bühne: Johannes Öhman SZENE 04 Stadt 06 blu liebt 08 Bühne 12 Stadtgespräch 14 Party 16 Cityradar epaper.blu.fm Alle Magazine online und als App! Kostenlos Musik Kunst: Tom Thiele LEBEN Gesundheit Gesellschaft KULTUR Musik Film Kunst Buch KALENDER 51 Termine 66 Impressum Liebe Leser, in unserer Januar- und Februarausgabe widmen wir uns wie immer allen Bereichen des Lebens. Da wäre die Welt der Kultur, die wir auf unseren BUCH-, FILM-, MUSIK- und KUNST-Seiten erkunden, aber natürlich auch der große Themenbereich GESUNDHEIT – zu finden auf den genauso benannten Seiten. Auch spannend dürften unsere Beiträge zum Thema Diversity sein: Es gilt noch viel zu erreichen! Eines unserer Highlights ist unser Interview mit der transsexuellen Künstlerin Elen-Art vom wunderschönen Bodensee oder auch das Interview mit Designer Kilian Kerner. Solltest du noch mehr Lust auf LGBTIQ*-Themen haben, dann empfehlen wir dir www.blu.fm, hier findest du tagesaktuelle Meldungen aus ganz Deutschland und der Welt! Viel Spaß beim Lesen und Entdecken! Deine blu Redaktion www.blu.fm, www.facebook.com/blumag My Fair Lady Musical von Frederick Loewe 12 bis 82 € WIEDER AB 5. JANUAR 2019 JETZT BUCHEN! (030) 47 99 74 00

Unsere Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Onlinemagazin

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.