Aufrufe
vor 10 Monaten

blu Gesundheitsheft 2021

  • Text
  • Antibiotika
  • Nebenwirkungen
  • Apotheke
  • Szene
  • Poppers
  • Behandlung
  • Therapie
  • Einnahme
  • Prep
  • Berlin

Hauptwirkstoffen auf

Hauptwirkstoffen auf bestimmte Wirkungen schließen. Die häufigsten Indikationen für Medizinalcannabis sind bisher chronische Schmerzen (chronische und neuropathische Erkrankungen), nicht aber akute Schmerzen. Des Weiteren Spastiken und Muskelkrämpfe, starke Übelkeit und Erbrechen (auch medikamentenbedingt), Appetitlosigkeit und Abmagerung (etwa in Folge von Chemotherapie) und Schlafstörungen. Dronabinol ist bekannt für seine appetitanregende Wirkung und gute Erfolge bei Gewichtserhalt und Gewichtszunahme. Es sind viele weitere Indikationen denkbar, und einige werden sogar schon in Einzelfällen mit Medizinal-Cannabis behandelt. Wir stehen aber noch am Anfang. Wie werden Cannabisblüten angewendet? Die Blüten werden oral oder inhalativ über einen Verdampfer angewendet. Oral meist als Cannabis-Vollspektrum-Extrakt oder 6 Monopräparat, wie etwa ölige Dronabinol-Lösungen, die patientenindividuell in der Apotheke hergestellt werden. Inhalativ werden die Blüten mit Hilfe von Vaporisatoren verdampft. Durch die Erhitzung bei ca. 200 Grad entsteht ein inhalierbares Aerosol der Inhaltsstoffe. Die Therapie wird bei geringster Dosierung begonnen, um unerwünschte Effekte oder Nebenwirkungen vorzubeugen. Patient*innen reagieren unterschiedlich und müssen zusammen mit ihren Ärzt*innen die richtige Dosis und Anwendungsform herausfinden. Abgestimmt auf die jeweiligen Patient*innen wird die Dosis dann sukzessive bis zu einer Verbesserung der Symptomatik oder der krankheitsbedingten Beschwerden erhöht. (cm) BezirksApotheke – Schwerpunktapotheke Medizinalcannabis Rathausstr. 5 10178 Berlin www.bezirksapotheke.de

check-mag.com CHECK GESUNDHEITSMAGAZIN FÜR MÄNNER Erhältlich in Arztpraxen, Apotheken, Beratungsstellen und ausgesuchten Szene-Hotspots

Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.