Aufrufe
vor 5 Jahren

blu Februar 2017

STADT 4 Community

STADT 4 Community SCHLAGLICHTER. SAMMLUNGSESCHICHTE(N) Berliner aufgepasst! Das dkw. Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus zeigt vom 27. Januar bis 17. April Werke aus dem Museum Junge Kunst Frankfurt (Oder). Mit dabei ist auch die Kunst von Georg Weise: „Ein Spaziergang zweier Freunde, dargestellt durch gegossene Zweige (...) Der eine wendet sich zurück zu seinem Gefährten und bemerkt: Ihm wächst ein Zweig aus der Brust!“ SCHLAGLICHTER. SAMM- LUNGSGESCHICHTE(N), dkw. Kunstmuseum, Dieselkraftwerk Cottbus, Uferstraße/ Am Amtsteich 15, Cottbus, www.georgweise.de Es tut sich was! Die Berliner Riverside Studios und uno Partner aus Zürich planen gemeinsam mit den aktuellen Nutzern, den Spreewerkstätten, unter dem Namen „Haus of Berlin“ am Alexanderplatz eine Neukonzeption der Alten Münze (hier feierte Bob Young (GMF) gerne und oft Halloween). VIP ASBJØRN MIT BOTSCHAFT Stadtentwicklung DIE ALTE MÜNZE IN MITTE Die über 18.000 qm versprechen einen Platz für Kooperationen und Synergien. Neben Büro, Film-, Foto- und Musikstudios wird der Gebäudekomplex als Kultur- und Bildungsstätte für verschiedenste Formate zur Verfügung stehen. blu bleibt am Ball. www.hausof.berlin FOTO: EUROCREME.COM DAS SCHWUZ UND DIE UNTERWÄSCHE Jeder soll das anziehen, was er gerne trägt. Egal ob oben oder unten, ob als Wintermode oder Unterwäsche. Diesen Gedanken trägt auch das Team der Party bump! im SchwuZ mit sich herum und machte gleich Nägel mit Köpfen: „Fummelbump! Unser Personal trägt Damenunterwäsche für Sie“ heißt es in der Pressemitteilung für die Party am 4. Februar. Wir sind gespannt. •rä Asbjørn aus Dänemark macht Popmusik. Und das erfolgreich, aber eben auch mit Botschaft. Und weit ab von ausgetretenen Eurodance- Pfaden. Seine Musik besteht ebenso bei Kulturliebhabern, die sonst lieber Indie- Elektro hören. Sein aktueller Clip „BOY PWR“ unterstreicht seinen künstlerischen Anspruch. „Ich möchte, dass wir mutiger sind. Ich möchte, dass wir uns einen Scheiß darum scheren, was die Gesellschaft als ‚maskulin‘ definiert, und anfangen, es für uns selbst zu definieren“, sagt Asbjørn über den Titeltrack seines kommenden Albums, das 2017 erscheinen soll. Boy Power statt Girl Power? Nein, nicht ganz. Das Stück sei eine „Ode an Girl Power, die das weibliche Ideal in der Popmusik verändert hat, sowie ein Appell an Jungs“ – da stimmen wir gerne mit ein, denn es gibt noch viel zu verändern in den Köpfen außerhalb der happy Instagram-Welt. •rä Asbjørn wird am 8.2. im Rahmen der „Casual Concert Lounge“-Reihe in der Berliner Philharmonie auftreten. FOTO: ALEXANDER COGGIN

Erotik VR CAMS FÜR LIVEÜBERTRAGUNGEN CAM4.com präsentiert die weltweit erste 3D-360-Gradlive-VR-Webcam-Erfahrung: CAM4VR. Eine neue Partnerschaft mit der Webcam-Seite ermöglicht es der Virtual-Reality-Unternehmerin Ela Darling, ihren Traum, der breiten Masse VR Cams für Liveübertragungen zur Verfügung zu stellen, zu erfüllen. Edward II. Andrea Lorenzo Scartazzini Uraufführung am 19. Februar 2017 Weitere Vorstellungen: 24. Februar; 1., 4., 9. März 2017 Musikalische Leitung: Thomas Søndergård Inszenierung: Christof Loy Karten und Informationen: +49 [30] - 343 84 343; www.deutscheoperberlin.de Darling, die den offiziellen Titel als weltweit erstes VR Camgirl trägt, hat sich vom Pornostar zur VR Pionierin entwickelt und testet seitdem die Grenzen des Möglichen aus. Dazu gehört auch das Patent auf die VR-Technologie, die von nun an auf CAM4VR betrieben wird. „Viele andere Seiten haben den Versuch gestartet, uns aus der Bahn zu werfen und zu behaupten, dass sie die Ersten seien, die VR Cams vertreiben würden, aber das ist in Ordnung. Mit VRTube.xxx ist es uns gelungen, eine Virtual Reality Livecam Plattform anzubieten, deren Reichweite durch die Partnerschaft mit CAM4 jetzt enorm zu vergrößern und diese Plattform mit großem Abstand zum Marktführer zu machen. Keine andere Plattform kann die Art von 3D-360°-Livecam-Erfahrung anbieten, die wir unseren Kunden zur Verfügung stellen”, erklärt Ela. CAM4VR beginnt mit einem beeindruckenden Showkalender, bestehend aus bis zu acht Shows pro Tag – deutlich mehr als das, was jede andere Seite auf dem Markt anzubieten hat. Da CAM4VR die erste Plattform ist, die es den Darstellern erlaubt, gleichzeitig sowohl in 2D als auch in 3D Virtual Reality zu übertragen, bietet sie den Darstellern deutlich mehr Freiheiten, als das andere Plattformen das bisher tun konnten. cam4.com © Monika Rittershaus

Unsere Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Onlinemagazin

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.