Aufrufe
vor 4 Jahren

blu April 2018

  • Text
  • Berlin
  • Mehringdamm
  • Berliner
  • Musik
  • Amalgam
  • Lychener
  • Wriezener
  • Schwule
  • Warschauer
  • Karaoke
  • April

10 STADTGESPRÄCH LIVE

10 STADTGESPRÄCH LIVE Felix Jaehn: cool und bi „Ain’t Nobody (Loves Me Better)“, „Cheerleader“, „Book of Love“ und seine aktuelle Hitsingle „Cool“: Felix Jaehn ist einer der erfolgreichsten Eurodance-Künstler der Gegenwart. AVANTGARDE Poesie und Elektronik- Geplucker AB SYNDROM veröffentlichen Ende März ihr drittes Album: „Plastik“. Hierauf zeigt sich das Berliner Duo einmal mehr schräg, poetisch und tanzbar. „Viele Stücke sind von der Verfremdung und Verzögerung des Beats aus gedacht: Dieser ist oft Ausgangspunkt für die anschließende Entstehung der Songs selbst“, verraten sie. „Ein bisschen andere Rhythmen, schon mit einem richtigen Groove, aber nicht so straight.“ Klingt gut, ist gut. Fein. *rä www.absyndrom.de „Ich habe aus dem Nichts zwei Welthits gelandet und danach von einer Single zur nächsten gedacht, mich von zahlreichen Kollaborationen inspirieren lassen, meinen Sound gefunden. Ich wollte euch aber immer schon noch mehr von mir und meiner Musik zeigen, und auf einmal war sie da, die Idee für mein Debütalbum. Neben all den Shows habe ich letztes Jahr ununterbrochen an den Songs gearbeitet und bin jetzt zufrieden, stolz und aufgeregt!“, verrät der bisexuelle Felix dazu. Im April ist er live in München, Köln, Hamburg und Offenbach zu sehen! *rä www.eventim.de CAFÉ Käsekuchen und fair gehandelter ... FOTO: J. KOCH FOTOS: M. RÄDEL ... Kaffee! Unter anderem in Mitte und Kreuzberg kann man bei Five Elephant entspannt schick chillen und genießen. Wir besuchten das Café in Berlin-Mitte in der Neuen Schönhauser Straße 14 nahe der U-Bahnstation Weinmeisterstraße im Hackeschen-Markt-Kiez. Der hippe Hipsterladen begrüßt mit Hip-Hop und an diesem Tag auch mit einem trainierten, also nicht dicken, Mops, der so gut zum Interieur passte wie auch die ausgesuchten Topfpflanzen, die an hohen Seitenregalen dem sonst weißen Altbauraum Farbe geben. Geboten wird in Sachen Kaffee das begehrte Übliche, aber Fair Trade, und dazu gibt es noch eine leckere Auswahl von Patisserie, Croissants und Kuchen. Ein idealer Ort, um den Tag zu beginnen – auf ist ab 8 Uhr – oder um die Mittagspause zu genießen. Schön hier! *rä www.fiveelephant.com ESSEN Dinner-Show im Umspannwerk.Ost Eine Diva und gutes Essen, das gehört zusammen! Nach dem Prosecco-Empfang locken Chansons und Lieder von Friedrich Hollaender, Georg Kreisler, Mischa Spoliansky und Cliff Richard – gesungen von Megy B., die von Jürgen Beyer am Flügel begleitet wird. Und dann gibt es natürlich noch Essen! Maispoulardenbrust an Sherry jus und grünem Spargel sowie Kartoffel-Zuckerschoten-Püree. Klingt nach einem gelungenen Abend im Umspannwerk.Ost im Friedrichshain. *rä 21.4. und 4.5., „Einfach Diva – Die glitzernde Travestie Dinner-Show“, Umspannwerk.Ost, Palisadenstr. 48, U Weberwiese, 19 Uhr

NACHGEFRAGT SEBASTIAN „Neues entdecken“ Handmade in Berlin STADTGESPRÄCH 11 Er macht nicht nur in Berlins Mitte die Menschen schöner. Warum bist du von Braunschweig nach Berlin gezogen? Das war vor ca. zwei Jahren, Berlin hat mich schon immer gereizt. Hier gibt es von allem mehr: mehr Kultur, mehr Möglichkeiten, mehr Partys. Ich wollte immer in einer Großstadt leben! Wie nutzt du Berlin? Hier kann man immer wieder Neues entdecken. Das Nachtleben natürlich, hier kann man ja jeden Tag etwas machen. Aber auch das kulturelle Angebot nehme ich wahr. Und ich arbeite mit meinem Freund Manuel zusammen im Penthouse 111. Was machst Du genau? Ich kümmere mich um die Kunden – dass sie glücklich und zufrieden sind –, mache aber auch fast alles Geschäftliche im Hintergrund. Ich spreche unter anderem Polnisch und Gebärdensprache, insgesamt fünf Sprachen, da habe ich viel bessere Möglichkeiten, mit den Kunden zu kommunizieren, als andere. VANPEY Möbeldesign Manufaktur Jablonskistraße 3 | Besuch nach Vereinbarung 030 65 21 91 51 | www.vanpey.de Du bist Kosmetiker? Nein, ich bin Make-up-Artist und Hairstylist. Ich mache die Leute schick für rote Teppiche und Galas. Ich style aber auch Models für Shootings für Magazine. Und auch für die Berlin Fashion Week habe ich schon gearbeitet. Du bist verlobt. Wie steht ihr zur Ehe für alle? Irgendwann wollen wir heiraten, ja. *Interview: Michael Rädel FOTO: M. RÄDEL

Unsere Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Onlinemagazin

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.